verschnaufspause= tanzpause

Es gibt nichts schöneres als den Tag mit einem geliebten Menschen zu verbringen. Ganz nach dem Motto „jung, frei, sexy“, spazierten Gerlinde und ich durch Wien. Bei einer kleinen Verschnaufspause am Ring, wo ich tanzte und noch mehr lachte, fanden wir einen gefiederten Freund, der uns Gesellschaft leistete. Als der dann wegflog, zogen auch wir weiter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s