Lass uns Freunde bleiben.

<!– /* Font Definitions */ @font-face {font-family:"MS 明朝"; mso-font-charset:78; mso-generic-font-family:auto; mso-font-pitch:variable; mso-font-signature:-536870145 1791491579 18 0 131231 0;} @font-face {font-family:"MS 明朝"; mso-font-charset:78; mso-generic-font-family:auto; mso-font-pitch:variable; mso-font-signature:-536870145 1791491579 18 0 131231 0;} @font-face {font-family:Cambria; panose-1:2 4 5 3 5 4 6 3 2 4; mso-font-charset:0; mso-generic-font-family:auto; mso-font-pitch:variable; mso-font-signature:-536870145 1073743103 0 0 415 0;} /* Style Definitions */ p.MsoNormal, li.MsoNormal, div.MsoNormal {mso-style-unhide:no; mso-style-qformat:yes; mso-style-parent:""; margin:0cm; margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:12.0pt; font-family:Cambria; mso-ascii-font-family:Cambria; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-fareast-font-family:"MS 明朝"; mso-fareast-theme-font:minor-fareast; mso-hansi-font-family:Cambria; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-bidi-font-family:"Times New Roman"; mso-bidi-theme-font:minor-bidi;} .MsoChpDefault {mso-style-type:export-only; mso-default-props:yes; font-family:Cambria; mso-ascii-font-family:Cambria; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-fareast-font-family:"MS 明朝"; mso-fareast-theme-font:minor-fareast; mso-hansi-font-family:Cambria; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-bidi-font-family:"Times New Roman"; mso-bidi-theme-font:minor-bidi;} @page WordSection1 {size:595.0pt 842.0pt; margin:72.0pt 90.0pt 72.0pt 90.0pt; mso-header-margin:35.4pt; mso-footer-margin:35.4pt; mso-paper-source:0;} div.WordSection1 {page:WordSection1;}

 Da lernt man jemanden kennen aus den verschiedensten Gründen hört der Kontakt auf. Meistens mit den Satz „tolles Mädchen / falscher Zeitpunkt“,  die moderne Version von „Lass uns Freunde bleiben.“. Ist die Enttäuschung erstmals überwunden, die Tränen getrocknet und der Alltag nimmt wieder seine normale Form an. Ploppt (meist Nachts) eine Nachricht auf, belangloses. Es wird gefragt, was man macht, wie es einem geht oder fast noch besser, ob man nicht Lust hätte was zusammen zu machen. Irgendwann stellt sich einem dann die Frage, ignorieren, drauf eingehen, -verdammt noch mal- was willst du? Wer jetzt denkt, dass sind doch in Wahrheit getarnte Sex-Anfragen, irrt! Denn es ist wie mit der Beichte, man begeht etwas, wo man weiß, dass es scheiße war und will nach einiger Zeit die Absolution. Absolution durch „Hey, alles voll gut. Mir geht’s spitze, mein Ego hat zwar gelitten, weil du Idiot eine Andere besser findest, aber klar können wir jetzt so tun als wären wir Best Friends Forever.“
Aber wozu? Ich bin weder ein Priester, noch glaube ich an Absolution.
Lass uns keine Freunde sein.



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s