Modepalast – Meine Eindrücke

Studio B3

Emanuel Burger

Amateur // Katharina Halasova


Dieses Wochenende fand wie jedes Jahr der Modepalast im MAK statt. Nationale und internationale Designer/innen präsentierten ihre neuesten Kollektionen und natürlich durfte diese auch gekauft werden.
Ich besuche den Modepalast schon seit einigen Jahren und finde es großartig, dass es so ein Event gibt. Besonders im Hinblick auf österreichische Newcomer, die dort die Chance haben ihre Sachen der Presse und den Käufern zu präsentieren.. Meinen Geschmack treffen die meisten Kleidungsstücke, die es dort zu erwerben gibt, allerdings nicht. Einige Ausnahmen gibt es natürlich auch, wie z.B.: A.D. DEERTZ, ein Männerlabel aus Berlin (Torstraße 106 – unbedingt einmal vorbei schauen). Nicht zu vergessen wäre auch ein besonderes Schmankerl und zwar der Faux Fox Stand, welcher Labels wie Mark&Julia, Magdalena Adriane, Milk, uvm. vertritt. Wer die Chance nicht wahrgenommen hat, diesen zu besuchen, kann dies nachholen und zwar in dem man im Showroom in der Kaiserstr. 34 vorbeischaut. Ein Besuch ist er definitiv wert!

Mein Besuch beim Modepalast endete mit Mini Donuts und einem schlechten Gewissen meiner BA-Arbeit gegenüber. Deswegen verschwand ich schnell.

Euer wissenschaftlich- arbeitender Fuchs mit der Katzenmaske.



 Follow me on Facebook: leonie-rachel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s