Warum fürchten wir uns vor einem „wir“?

 

In meinem Freundeskreis sind so gut wie alle Single. Glücklich, oder zumindest die meiste Zeit. Klar hegt in uns allen der Wunsch Sonntagmorgens nicht allein aufzuwachen. Denn bei Regen und schlechtem Wetter ist die Zeit allein im Bett noch mühsamer.
Doch meistens sind wir eh so verkatert, dass wir einfach nur abwarten. Abwarten, dass es sich bessert und der Montag kommt. Wo wir wieder arbeiten und uns eine Beziehung sowieso nur aufhalten würde, unsere Pläne von Geld und Erfolg bremsen würde. Bis zum nächsten Wochenende…
Aber genau da passiert es. Da gibt es auf einmal jemanden und dieser jemand nimmt uns die Lust am Freitagabend durch Bars und Clubs zu ziehen. Und dann kommt dieses schleichende Gefühl der Angst. Angst, dieses Glücklich und Zufrieden sein zu verlieren.
Sabotieren wir uns nicht am liebsten selbst? Eine Freundin meinte letztens zu mir, es ist doch eh sinnfrei. Ja, vielleicht hat sie Recht, aber ist ihre Angst vor dem „wir“ nicht eher der Grund wieso sie es nicht einmal versuchen will? Und ich? Ich bin glücklich. Auch wenn mein Lieblingslieferservice nicht einmal mehr fragt, ob die Bestellung für eine oder zwei Personen ist. Ein Essen. Ein Besteck. Und dass bisschen glücklich sein, Sonntags allein zu sein.

 

Follow me on Facebook: leonie-rachel

3 Gedanken zu “Warum fürchten wir uns vor einem „wir“?

  1. war bis vor einem halben jahr single (für über 3 Jahre), und es sinnfrei zu nennen finde ich etwas viel. Ich genieße die Zeit mit meinem Partner, sie ist immer für mich da, hört auf mich & ich kann ihr alles erzählen. Der ein oder andere mag zwar sagen „aber für das hab ich doch meine Freunde“ & „ich bin zu jung für das, dann verpass ich was“ etc.etc. – ich empfinde es als das gegenteil. Der sex in einer Beziehung wird besser einfach weil man sich nach einer weile miteinander gut fühlt und sich dann gehen lassen kann und entspannt ist. Auch fast alle andere Aktivitäten profitieren davon. Ach wie oft bin ich damals nachts wachgelegen und habe mir gewünscht das jemand besonderes da ist, nicht ein freund sondern jemand der da ist – nur für dich

  2. p.s.: ich bin mir sicher dein lieblingslieferant würde mit der richtigen person gleich nochmal so gut schmecken :D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s