04 // VOGUE Fashion Night Out

Early Bird!

Backstage VOGUE FNO

Cotton Candy, The VOGUE Shirt and my favourite skirt (H&M) at the moment.

VOGUE Fashion Night Out – Ich kann gar nicht beschreiben, wie aufregend dieser Tag für mich war. Es begann damit, dass die Kleider für das Event in letzter Sekunde geliefert wurden, d.h.: von neun Uhr morgens bis ca. zwei saßen wir wie auf Kohlen.
Dann ging es zur Location, 30 Models, genau soviele Make-up-, Haar- und Vogue-Leute in einem Raum. Es wurde geschminkt, geföhnt und umgezogen. Als das Event startete saß ich da ohne einen Plan – was nun? Also packte ich alles zusammen, rief einen Kurier, fuhr zum VOGUE Warehouse und lief etwas durch die Straßen. Da ich allein war, konnte ich es nicht allzu sehr genießen. Wie ihr euch vorstellen könnt, war es ja Arbeitszeit, und somit musste ich auf Abruf bereitstehen. Im Rijksmuseum fand dann die After-Party statt.
Wie fast jede Fashion Party war sie etwas öde. Man kommt, um gesehen zu werden oder um andere anzusehen. Getanzt wird kaum, denn das ruiniert den Look. Während meine Kolleginnen Smalltalk betrieben, verfolgte ich die Kellnerin mit dem Essen, denn bis auf meinen kleinen Zuckerwatte-Snack hatte ich noch nichts gegessen. Irgendwann um eins zogen wir die letzten Models um und brachten die Sachen ins Warehouse.
Als ich dann um zwei Uhr endlich im Bett lag, konnte ich nur mehr daran denken, dass in wenigen Stunden der Spaß weiter geht. Naja, ich habe überlebt sowohl Donnerstag als auch Freitag.
Eines weiß ich seit Donnerstag noch mehr zu schätzen: meine Nike Sneaker!

Euer Fuchs mit der Katzenmaske.

After the Vogue Fashion Night Out I fell in love with my Nike Air Max all over again, they literally saved my life. We started at 9am and I was in bed at around 2am – such a busy day/night. In the beginning, I was praying for everything to go as planned, especially since we spent the morning waiting for the courier to come and deliver the last items for the show. After the last outfits arrived, I was finally able to breath for a minute. At the location, while waiting for the models to get dressed, I tried to get myself into the party-mood and I felt that it was going to be a terrific night Before the whole event started, I had the opportunity to take a quick break, so I just walked around a bit and secretely enjoyed some snacks – after all I didn’t really eat anything until that point, can you believe that? Anyway, the event was followed by the afterparty in the Rijksmuseum – really loved the location, you can’t even imagine how cool it was, the music was great and the food even better. Yes, again – me and food, big love. At the end of the day, I couldn’t even feel my own feet anymore, but trust me, I slept like a baby.

Follow me on Facebook: leonie-rachel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s