„Mach dir keine Sorgen, du wirst schließlich auch jemanden finden.“

„Mach dir keine Sorgen, du wirst schließlich auch jemanden finden.“

Bräute sind der wahr gewordene Alptraum jeder Single-Frau. Denn sie leben gerade ihr perfektes Glück und denken, dass sie mit ihren Tipps, dich zur nächsten machen werden.

Meistens kommt nach dem Spruch „jeder Topf findet seinen Deckel“, die obligatorische Aussage: Vielleicht sind deine Anforderungen zu hoch.

Ähm, nein. Intelligent, gutaussehend, leicht bärtig, lustig … , wer sucht schon dumm und hässlich?

Mein Maßstab ist in meinen Augen nicht unrealistisch.  Die Braut sieht das anders. Klar, sie schwebt ja auch in weißen Tüll vor mir herum und gibt ihre Weisheiten zum besten.

Meine angeblichen drei viel zu hohen Anforderungen:

1. Er muss diesen abenteuerlichen Look haben.

Also ich verstehe zunächst nicht einmal was Madame damit meint. Dass er nicht aussehen soll wie mein Steuerberater, ist doch nichts negatives? Und wer will schon eine Spaßbremse an seiner Seite. Wenn Paris oder Asien ruft, dann heißt es Koffer packen und nicht in Panik verfallen, weil man irgendeinen Serienmontag verpasst.

2. Er muss an Kunst interessiert sein bzw. lesen.

Mir fiel mein Champagnerglas beinahe zu Boden. Tut mir leid, dass meine Anforderung nicht bei David Guetta und der Gratis-Tageszeitung enden.

3. Dein seltsamer Humor steht dir im Weg bzw. suchst du jemand der genau so ist.

Tja, wer den nicht rafft, der ist wahrscheinlich nicht die hellste Kerze auf der Torte. Und wenn mal die Verliebtheitsphase weg ist, braucht man einen Batzen Humor. Vorsicht, Ironie.

Nachdem die Brautjungfern  welche natürlich alle seit Jahren in Beziehungen sind, sich auch dazu gesellt haben, um über mein Single-Dasein zu philosophieren, genoss ich nur mehr die Häppchen und baute eine starke Beziehung zu dem Mann auf, der für das Nachschenken zuständig war.

Ich überlegte mir, ob ich kontern und ihnen ihre Gründe aufzählen soll, weshalb sie in ihren verkorksten Beziehungen steckten („Er hat Geld“ „Sie wird nie einen soweit außerhalb ihrer Liga finden“ „Sie kann nicht allein sein“ usw.) Ich entschied mich dagegen, muss jeder selber wissen.

Aber bevor ich mich mit weniger zufrieden gebe, leg ich mir eine Katze zu.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s