Typisch Winter: Dicke Jacke, nichts darunter

_G9A2250 _G9A2280 _G9A2293 _G9A2301

Kennt ihr das Gefühl, im Winter einfach zu angepackt zu sein? Shirt, Pullover, Schal plus Jacke ist mir oft einfach zu viel.
Deswegen war ich auf der Suche nach der perfekten Jacke, und ich habe sie gefunden. Endlich eine Jacke, unter der man keinen Cardigan oder Pulli braucht, damit einem nicht kalt wird. Nicht einmal ein Schal ist bei dieser Jacke von Nöten. Ihr denkt sicher, dass ich übertreibe, aber es hat mich auch Jahre gekostet, herauszufinden, dass Frieren im Winter nicht nötig ist.

Als Teenager bin ich im tiefsten Winter mit ganz normalen Converse raus. Heute gehe ich max. mit Sneaker vor die Tür, wenn es um die null Grad hat. Alles was in den Minus-Bereich geht, verlangt nach meinen kuscheligen UGG Boots.

Das Outfit ist im übrigen zur Zeit auch eines meiner Favoriten im Kleiderschrank und wird es, denke ich, auch bleiben, denn bis auf die Jacke ist es absolut Frühling/Sommer-tauglich.

Freut ihr euch auch schon so sehr darauf, dass die Tage endlich länger und das Wetter wieder besser wird, wie ich?
_G9A2316

Jacke // Museum
Shirt // GAP*
Hose // Mango
Schuhe // KangaROOS*

 *die gekennzeichneten Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.
Foto: Eva Amann

6 Gedanken zu “Typisch Winter: Dicke Jacke, nichts darunter

  1. Oh nooo, aber bitte doch kein ECHTPelz! Sorry, aber das geht heutzutage und in unseren Breitengraden ja leider gar nicht. Informiere Dich mal über die Zucht und die Schlachtung – schrecklich!

    1. Da ich Modedesign studiert habe, habe ich mich oft und viel mit dem Thema auseinander gesetzt und für mich beschlossen, dass ich sowohl Leder als auch Pelz trage. Vielleicht ändert sich meine Meinung in die Richtung noch. Aber die Lederproduktion ist nicht weniger brutal und ich bin mir dessen bewusst. So wie ich bei Mango und H&M einkaufe und mir bewusst ist, wie die Arbeitsbedingungen bei deren Produktion sind.

  2. Wie kann man sich mit dem Thema Pelz beschäftigen und sich dann dazu entschließen Pelz zu tragen?
    Entweder du bist der herzloseste Mensch der Welt oder du hast ein Intelligenzproblem
    Btw ein Schreibseminar wäre in Erwägung zu ziehen
    LG

  3. Pelz zu tragen oder nicht, ist eine Entscheidung die man für sich selbst fällen muss, und die auch ok ist. Ein Pelzkragen ist wärmer und sieht schöner aus, als einer aus Kunstfell, hält länger und auch auch der ökologische Fußabdruck ist geringer, als bei einem Verbrauch von unzählbaren Litern Erdöl für einen Plastikkunstpelz. Klarerweise macht es keinen Sinn sich einen Mantel aus 1000 Chinchillas zu kaufen, aber ein Tier für einen Kragen ist vielleicht moralisch fragwürdig, aber zu denken Leder für Schuhe sind ein Abfallprodukt der Nahrungserzeugung auch. Tendenziell ist der Umgang mit Pelz und die Frage, die sich auftun, keine leichte Thematik, aber der Respekt dem Produkt gegenüber ist ein anderer als bei jedem Textil. Fast alles, und selbst kleinste Reste werden weiterverarbeitet.
    Die Produktionsbedingungen eines jeden Gutes weisen schwarze Flecken auf, bei denen Tier, Mensch oder Umwelt ausgebeutet werden. Gold wandert nicht von selbst auf die Erde und Baumwolle aus denen einen Shirt um 30 Euro entsteht, wurde definitiv fair – fair im Sinne von allen Beteiligten geht es wunderbar – hergestellt. Liebe Leonie trage Pelz und fühl dich gut dabei, solange es nur ein Kragen ist und kein ganzer neuer Mantel.

  4. Lieber emil, Liebe Maria
    Egal welcher geschlechterverwirrung dein name zugrunde liegen mag. Wieso rechtfertigt die Anzahl der totel Tiere, das Tragen des Mantels? Ist es weniger schlimm, wenn ein Pädophiler ein Kind vergewaltigt, als dass er 10 Kinder vergewaltigt? Wieso ist es weniger schlimm, wenn ein Tier bei lebendigem Leib gehäutet wird, als dass 10 Tiere bei lebendigem Leib gehäutet werden?
    Diese Aussage erschließt sich mir nicht ganz. Ich möchte auch in keinster Weise beleidigend werden, obwohl das Thema mir emotional nahe liegt. Ich verstehe, dass Menschen mit anderen Lebewesen oft kein Mitleid haben. Und es ist auch ganz richtig, dass jeder Mensch selber entscheiden muss, ob er Pelz trägt oder nicht. Allerdings ist es mir unverständlich wieso jemand sich für das Tragen von Pelz entscheidet, nachdem er sich damit beschäftigt hat. Verständlich fände ich es auch, wenn sich jemand mit dem Thema gar nicht auseinandersetzten möchte, da es in der Tat sehr verstörend ist, wenn man einen Fuchs sieht, dem bei lebendigem Leib das Fell abgezogen wird.
    Nichtsdestotrotz, ein Pelzkragen auf einem Parka, der seit den 2000ern nicht mehr modisch aktuell war, außer vielleicht bei schlecht gekleideten, amerikanischen Filmstars oder Kim Kardashian ist meiner Meinung nach nicht akzeptabel. Allerdings ist das auch nur meine Meinung.
    Liebe grüße
    Linda

    1. Liebe linda maria ist in oesterreich ein beliebter zweiter vorname auch bei maennern. Es freut mich dass du dir meinen blog ansiehst obwohl du anscheinend kein trend oder modegespuer hast. sonst wuesstest du das der parka bei jeder grossen show fur aw14 zu sehen war und auch in den kommenden kollektionen zu sehen sein wird. Das wir uns beim thema pelz nicht einig werden, ist irgendwie auch klar. Danke dir dennoch dass du dir die zeit nimmst deine meinung kund zu tun. Finde das sehr wichtig. Das meine ich ernsthaft, auch wenn du meinen stil mit kim kardashian vergleichst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s