Vorbereitungen für die London Fashion Week

_G9A2086

Ich kann es kaum erwarten. Morgen werde ich nach London fliegen. Obwohl ich jetzt schon seit Jahren mit der Modeindustrie zu tun habe und auch auf der einen oder anderen Show war, so ist es doch etwas sehr besonderes für mich nach London zu fliegen. (Auch wenn mein persönlicher Alptraum wahr wurde: Backstage-Pässe für Vivienne Westwood und mein Flieger geht eine Stunde vor Show-Beginn wieder zurück nach Wien.)

London wird mich immer an mein coolstes Geburtstagsgeschenk erinnern.
Als ich 16 wurde, schenkte mir meine Mum eine Reise nach London. Sie war in den 80ern oft in London und erzählte mir von Underground Clubs und dass sie meine damalige Lieblingsband The Clash live gesehen hat. London hatte für mich den Charme von etwas Verwegenem, verlorenen Musikerseelen und Miniröcken. Alles was ich als Teenager anbetete bzw. mich faszinierte, hatte seinen Ursprung in London: die 60s mit ihren Miniröcken, Pete Doherty, die Geschichten um Jack the Ripper u.v.m.
Mein 16-jähriges Ich war von London überwältigt, mein 22-jähriges Ich, welches im Zuge einer Pressereise wieder in die englische Metropole kam, war nicht weniger erstaunt über die Vielfalt Londons. Bei meiner letzten Londonreise war ich hauptsächlich im Osten der Stadt, wo sich viele Hipster  tummeln. Ich musste Streetstyle-Fotos machen und niemand ist dafür besser geeignet als die Sub-Mainstream-Gruppe.

Diesmal werde ich nahe dem Hyde Park wohnen und meine Aufmerksamkeit einmal auf das Zentrum richten und natürlich auf die Mode, besonders auf die Pop-up Showrooms.

Ich freue mich schon sehr darauf und bis dahin lese ich mich ein wenig in die englische Literatur ein – von Oscar Wilde und John Keats bis hin zu Alfred Tennyson, dem Hofdichter von Queen Victoria.

Buch/ Gedicht- Empfehlungen des Tages:
Ode to a Nightingale – John Keats
Tears, idle Tears  – Alfred Tennyson
The Faerie Queene – Edmund Spenser
The Picture of Dorian Gray – Oscare Wilde

Da mein absoluter Lieblingskünstler – William Turner – auch in London lebte, werde ich mich modisch von einigen seiner Bildern inspirieren lassen. Man darf gespannt sein.

_G9A2051

_G9A2036

Shirt & Rock //  ICHI*
Schal // COS
Schuhe // H&M (old)

*die gekennzeichneten Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.
Foto: Eva Amann

Ein Gedanke zu “Vorbereitungen für die London Fashion Week

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s